das Gespräch mit dem Präsidenten am letzten Mittwoch verlief „pseudo“-erfolgreich. Es wird sich bewegt!
Aber auch nach dem Gespräch mit dem Präsidenten werden wir nicht aufhören, auf unsere Situation aufmerksam zu machen. Wir wollen Sprüche in die Fenster der Arbeitssäle kleben und damit Abends sichtbar unsere Forderungen weiter zeigen.

Am Mittwoch , den 21.11. werden wir passend zum Mittwoch-Abend-Vortrag die Sprüche einsetzen.
Aber wir benötigen noch Eure Hilfe, gut 40 Buchstaben müssen noch ausgeschnitten werden.
Wenn sich jeder bereiterklärt, einen Buchstaben zu schneiden, ist das in wenigen Minuten geschafft. eine Liste der benötigten Buchstaben hängt neben der Fachschaft aus. (PS: der Pappenumriss soll erhalten bleiben, der Buchstabe selbst kommt raus.)